Unser nächster Termin:

Bblackboxx - künstlerische Dauerperformance gegen Ausgrenzung und Repression von Geflüchteten

24.10. | 18.00-19.30

Präsentation mit Diskussion für Erwachsene

mehr...

Unsere aktuelle Ausstellung:

Krieg im Kinderzimmer - spielen kämpfen träumen

 


 

 

 


 





Krieg im Kinderzimmer

spielen kämpfen träume

28.8.2014 bis 1.3.2015

 

 

Kinder sind Piraten, sie plündern und rauben. Sie fliegen mit Raumschiffen und lassen die Laserkanonen schiessen. Sie entdecken neue Kontinente und erobern Territorien. Sie haben ganz einfach Lust am kriegerischen Spiel. Und sie tun dies schon lange und in jeder Generation mit viel Phantasie und Begeisterung.


Anlässlich des Gedenkjahres zum Ausbruch des ‘Grossen Krieges’ widmet sich nun das Spielzeugmuseum Riehen mit der neuen Ausstellung Krieg im Kinderzimmer - spielen kämpfen träumen dem facettenreichen und komplexen Themenfeld Kriegsspielzeug und Krieg spielen.


Neue Ausstellung "Die Mäusejagd" entsteht am »Türen auf die die Maus« Tag


Was für ein toller "Türen auf für die Maus" Tag! Bis zum Schluss hat das Maus-Museumsteam mit Hochdruck an der neuen Ausstellung und dem Ausstellungsplakat gearbeitet. Zwei Wochen lang, bis zum 17. Oktober, kann "Die Mäusejagd" nun besucht werden!

 

Der »Türen auf für die Maus« Tag ist eine Aktion der »Sendung mit der Maus« und findet jedes Jahr am 3. Oktober statt. Als erstes schweizerisches Museum hat das Spielzeugmuseum Riehen dieses Jahr erstmalig an dieser Veranstaltung teilgenommen. Gezeigt wurde, wie ein Objekt ins Museum kommt, wie man eine Ausstellung macht und wie man dafür wirbt. Kinder haben mitgemacht und das Ergebnis ihrer Arbeit ist jetzt bei uns sichtbar.

 

Hier können Sie einen Hinweis zum Maus-Tag in der Badischen Zeitung lesen. 

Türen auf für die Maus!

WIE KOMME ICH INS MUSEUM?

3.Oktober - 11.00 bis 17.00 Uhr

Für Kinder von 8 bis 88 Jahren

Als erstes schweizerisches Museum nimmt das Spielzeugmuseum Riehen an »Türen auf für die Maus« teil. Der Museumseintritt ist an diesem Tag frei.

 

Durch interaktive Führungen und Workshops macht das Spielzeugmuseum Türen auf, die sonst geschlossen sind und führt alle Mausfans hinter die Kulissen eines Museums. Alle sind willkommen. Die kostenlosen Führungen sind alle kindergerecht. 

 

Mehr Information und Details zum Programm gibt es hier.

 

Anmeldung für die Workshops und die Führung bis 1.10.2014 unter +41 (0) 61 641 28 29

 

Bau mit! - Ein Piratenschiff im Innenhof des Museums


Bau mit! - Piratenschiff im MuseumBau mit! - Piratenschiff im Museum


Im Zusannenhang mit der neuen Sonderausstellung »Krieg im Kinderzimmer - spielen kämpfen träume« wurde im Innenhof des Museums fleissig gebaut. Kleine und grosse Baumeister haben an sechs Nachmittagen mit Hammer, Nägeln und Säge mitgewirkt. 

 

Das Piratenschiff schliesst an das Thema der Ausstellung an - ein Ort zum Verweilen, Spielen, Toben, Codes Entschlüsseln und Nachrichten Hinterlassen!

 

Mehr Information zur Ausstellung gibt es hier!

 

Reisen Sie spielerisch durch die Jahrhunderte

Ein Ausflug ins Spielzeugmuseum Riehen ist eine unvergessliche Reise in eine fast vergessene Welt. Eine Welt des Zaubers alter Spielzeuge, faszinierender Mechanik, blütenweisser Rüschenröckchen, gestrenger Väter und warmherziger Urgrossmütter.

Filigrane Puppen, ratternde Eisenbahnen, historische Krämerläden, buntes Blechspielzeug, geheimnisvolle Zauberlaternen, zischende Dampfmaschinen und zierliche Zinnfiguren erwecken Erinnerungen an die eigene Kindheit zu neuem Leben. Kinder entdecken bei uns Unbekanntes, Lustiges, Kurioses, Kostbares und Spannendes aus der Zeit, als Spielzeuge noch ohne Micro-Chips und Speicherkarten auskamen. Das Spielzeugmuseum Riehen ist aber kein Ort trockener Geschichte. Hier darf angefasst, ausprobiert, gestaunt und gefragt werden! Das und die vielen attraktiven Sonderausstellungen machen das Spielzeugmuseum Riehen zum Reiseziel in die Vergangenheit, das man auch in Zukunft immer wieder gerne besucht.

Im gleichen Haus befinden sich auch das Dorfmuseum und das Rebbaumuseum. Sie erzählen vom Riehener Alltag vor 100 Jahren und der alten Tradition des Weinbaus in der Region.