Mittwoch, 12. Juli 2017

Das 'Büro' zu Besuch bei Heidi

Wir haben ein Problem: 26 Rechen aber keine Geschichten dazu! In unserem wie auch in unzähligen anderen Dorfmuseen der Schweiz stehen Objekte, die uns einen Einblick in frühere Lebenswelten geben sollen. Sie zeugen von vergangenen Lebenskulturen und Lebensweisen der Menschen. Was ihnen oft fehlt, sind persönliche Geschichten und Erinnerungen aus dem Alltag der Menschen damals und heute. Leider können die Objekte nicht zu uns sprechen. Menschen schon. Wir wollen diese oft als ‚nebensächlich’ empfundenen Geschichten, Erinnerungen und kleinen Erlebnisse des alltäglichen Lebens sammeln und ihnen einen Raum geben, der dem vielfältigen Dorfleben gerecht wird. 

Sie erzählen, verbinden und halten sich zugleich nicht an starre Grenzen, sondern lösen sie auf und zeigen eindrücklich die Verflechtung verschiedener Lebensweisen als Ausdruck einer kulturellen Vielfalt auf. Wir sind der Meinung, dass alle Geschichten wichtig sind. Genauso wichtig wie Gegenstände. Erst eine Verbindung aus beidem schafft eine grössere Nähe von dem was war und dem was ist; sie stellt persönliche Bezüge her, macht Kulturgut emotional fühlbarer und gehört ins Museum. 

Mit unserem mobilen 'Büro' wollen auch wir auswandern und uns auf die Suche begeben nach Geschichten, Erlebnissen, Empfindungen und den noch so kleinen, alltäglichen Dingen des Lebens. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Spielzeugmuseum Riehen!

Spielzeugmuseum Riehen
Baselstrasse 34, CH-4125 Riehen
Telefon: +41 (0)61 641 28 29
E-Mail: spielzeugmuseum@riehen.ch

 

Impressum

Datenschutz

Öffnungszeiten
Mo         11 – 17 Uhr
Di          geschlossen
Mi-So     11 – 17 Uhr

Spielzeugmuseum Riehen |  Baselstrasse 34, CH-4125 Riehen |  Telefon: +41 (0)61 641 28 29 | Fax: +41 (0)61 641 26 35 | spielzeugmuseum@riehen.ch